GiB Hannover
GiB Hannover

gemeinnützige Gesellschaft für
integrative Behindertenarbeit mbH


Helden gesucht
für unsere neue KITA für alle.
Weitere Informationen
und Ansprechpartner*innen
>> finden Sie hier <<

Die GiB feiert ihr 25-jähriges Jubiläum! – Lebensfreude inklusive!

Bei schönstem Sonnenschein hat die GiB am 06. September 2019 ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Insgesamt kamen etwa 400 Kinder und Erwachsene zu diesem speziellen Sommerfest auf das Gelände in Bothfeld, das unter dem Motto „Lebensfreude inklusive“ stand. Ein großes Zelt und zahlreiche Stände boten Platz für allerlei Attraktionen.

Geschäftsführer Markus Kriegel eröffnete und begrüßte die Gäste mit einem bewusst in einfacher Sprache gehalten Rede. Darin betonte er seinen großen Stolz auf das in 25 Jahren Erreichte und die tollen Menschen mit und ohne Behinderungen, die das Leben in der GiB prägen.

 Für die Gesellschafter der GiB begrüßte der diesjährige Vorsitzende Andreas Luther. Er beschrieb die Situation, die im Jahr 1994 zur Gründung der GiB geführt hatte. Bedingt durch den Konkurs der Vorgängerfirma hatten sich Eltern und Mitarbeiter zusammengetan und zwei neue Vereine gegründet. Geld wurde von den Mitgliedern gesammelt und damit die GiB gegründet. Auch Andreas Luther lobte die nunmehr 25-jährige Erfolgsgeschichte. Die Glückwünsche des Dachverbandes Diakonisches Werk überbrachte der Vorstandsvorsitzende Hans-Joachim Lenke in seinem Grußwort. Der Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg lobte die gute Zusammenarbeit mit der GiB im Stadtteil beim Runden Tisch für Menschen mit Behinderung. Den Reigen der Grußworte rundete dann noch die Videobotschaft des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stefan Weil ab, der selbst leider nicht zum Fest kommen konnte. Nach dem Empfang sorgte die Tafö-Band dafür, dass wieder Bewegung in die Veranstaltung kam. Es war eine Freude, zu sehen, wieviel Spaß Musik bringen kann!

Neben leckeren Suppen, Kaffee und Kuchen gab es ein spannendes Nachmittagsprogramm. Doch der absolute Renner war der Eiswagen, bei dem es an diesem Tag eine „Flatrate“ gab. Und so stellten sich viele nicht nur einmal an! Groß und Klein drängten sich um die selbstgebauten Holz-Murmelbahnen des „Murmilandes“. Der Clown Dim-Dim erfreute die Menschen mit Witz, Spaß und riesigen Seifenblasen. Für die Kinder gab es Bastelangebote und für die Erwachsenen die Möglichkeit, Produkte aus den Tagesförderstätten zu kaufen. Im Zelt animierte schließlich der Musiker Frank Wedel die Gäste zum Mitsingen. Schließlich brachen alle Gäste nach einem erlebnisreichen und harmonischen Tag gegen 17 Uhr wieder nach Hause auf. Das Fazit von Geschäftsführer Markus Kriegel lautete kurz und knapp: „Ein tolles und gelungenes Fest! Alle haben sich wohlgefühlt und hatten Spaß!“




Wir begleiten Menschen

GiB gemeinnützige Gesellschaft für integrative Behindertenarbeit

Die GiB versteht sich als Gesellschaft mit einem ausgeprägten sozialpolitischen Bewusstsein. Sie hebt sich durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit auf allen Ebenen mit betreuten Kindern und Erwachsenen, Eltern/gesetzlichen Vertretern und MitarbeiterInnen sowie durch die hohe Bereitschaft zum Dialog mit allen relevanten Teilen der Öffentlichkeit hervor.

Die GiB wendet sich entschieden gegen die Separierung, Ausgrenzung und Isolierung von Menschen mit Behinderungen. Sie trägt damit aktiv dazu bei, durch Betreuung und Förderung behinderten Menschen ein würdevolles und möglichst selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft zu ermöglichen. (Auszug aus dem Leitbild der GiB)